Über uns

 

Bedey & Thoms Media GmbH

Die Bedey & Thoms Media GmbH ist eine Verlagsgruppe mit Sitz in Hamburg und Frankfurt. 1996 gegründet, beherbergt sie seit Beginn 2020 siebzehn Verlagsmarken mit unterschiedlichen verlegerischen Schwerpunkten: In unserer Verlags-WG sind alle belletristischen Imprints zu Hause. Darüber hinaus finden sich unter dem Dach der Verlagsgruppe die Sparten Literaturwissenschaft, Reprints, Fachbuch, Wissenschaft und Verlagsservices. 

Seit der Gründung haben wir unser Programm und unsere verlegerischen Aktivitäten kontinuierlich erweitert. Man trifft uns nicht nur auf der Leipziger und Frankfurter Buchmesse, sondern auch auf vielen kleinen Regionalbuchmessen, Konzerten und Events.

Für ihre Verlage wünschen sich die beiden Geschäftsführer Björn Bedey und Sandra Thoms, dass sie auch in Zukunft vielfältige Unterhaltung und Informationen in hoher Qualität bieten: „Wir freuen uns über einen regen Austausch mit Buchmenschen aus aller Welt!“

Verlagshistorie

Januar 2021

Bedey Media wird zu Bedey & Thoms Media

Durch den neuen Namen soll dem Einstieg von Sandra Thoms in die Zwei-Personen-Geschäftsführung Rechnung getragen werden.

Geschäftsführung mit Doppelspitze

Zu Beginn des neuen Jahrzehnts stehen personelle Änderungen an: Die Bedey Media hat nun eine Geschäftsführung mit Doppelspitze. Um die Führung des Unternehmens kümmern sich künftig zwei Personen: Sandra Thoms im Frankfurter und Björn Bedey im Hamburger Büro.

Februar 2020
Januar 2020

Größenwahn Verlag

Es kommen weitere Verlage an Bord: Verleger Sevastos Sampsounis mit seinem Größenwahn Verlag, der für Literatur mit Migrationshintergrund, queere Themen und Poesie steht

Fehnland Verlag

Zu Beginn 2020 ist der Fehnland Verlag aus Ostfriesland zur Bedey Media GmbH hinzugekommen. Fehnland-Verleger Michael Kracht zieht sich aus dem Verlagsgeschäft zurück, um sich auf seine Arbeit als freier Lektor und Autor zu konzentrieren

Januar 2020
2019

Aus der „Diplomica Verlag GmbH“ wird „Bedey Media GmbH“

2019 ist ein Jahr mit besonders umfangreichen Neuerungen. Dies beginnt mit der Namensänderung: Aus der „Diplomica Verlag GmbH“ wird die „Bedey Media GmbH“.
Björn Bedey erläutert den Schritt: „Belletristische Titel sind mittlerweile unser Kerngeschäft und haben damit den Geschäftsbereich Fachbuch und Wissenschaft eingeholt. Der neue Name entspricht also der Weiterentwicklung der Verlagsgruppe.“ Auch, so Bedey, bilde der neue Verlagsname Bedey Media das breite Spektrum der unterschiedlichen Verlagsmarken und Aktivitäten besser ab.
Außerdem eröffnet die Bedey Media ein Büro in Frankfurt – Heimat der neu gegründeten Verlags-WG: Unter diesem Namen treten künftig die Belletristik-Imprints der Bedey Media unter einem Label auf Buchmessen auf.

Charles Verlag

Im Mai übernimmt die Bedey Media GmbH den Charles Verlag aus Frankfurt mit seinen Biografien und Geschichten aus dem Alltag.

Mai 2019
April 2019

edition krimi

Im April übernimmt die Bedey Media den Verlag edition krimi. Die edition krimi wurde 2016 von Andre Mannchen gegründet.

Dryas Verlag

Mit der Aufnahme von drei Verlagen wächst die Verlagsgruppe weiter. Im Januar stößt Sandra Thoms mit dem von ihr gegründeten Dryas Verlag hinzu. Der Dryas Verlag wurde 2007 in Mannheim gegründet und nach einem Zwischenstopp in Oldenburg in Niedersachsen ist der Verlagssitz seit 2011 Frankfurt am Main. 2009 wurde der Goldfinch Verlag übernommen.

Januar 2019
2017


Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) e.V.

Die Verlagsgruppe wird Fördermitglied im Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) e.V., Eine Vernetzung der deutschsprachigen Literaturszene, die sich diesem besonderen erzählerischen Genre widmet.

fabula Verlag Hamburg

Der neue fabula Verlag widmet sich literarischen Schätzen und nahezu vergessenen Autoren. Die Bücher erhalten eine moderne Neugestaltung und werden in hochwertig gebundenen Ausgaben herausgegeben.

2015
2013

Anchor Academic Publishing

Im neuen Imprint Anchor Academic Publishing erscheinen ausschließlich englischsprachige Titel.

TALOS Media Services

Um künftig individuelle Buch- und Medienprojekte zu realisieren, wird TALOS Media Services ins Leben gerufen. Schwerpunkt sind B2B-Dienstleistungen: Von Lektorat und Korrektorat über Herstellung, Druck und Vertrieb bis hin zu Public Relations.

2013
2011

Bachelor + Master Publishing

Nachdem bisher das Portal diplom.de das Kerngeschäft des Verlags bildete, verlagert sich der Schwerpunkt immer mehr auf das klassische Verlagsgeschäft. Der Umsatz über den Buchhandel steigt rasant. Auch in diesem Jahr gibt es eine Neugründung: Nach Abschluss der Bologna-Reform finden Bachelor- und Masterarbeiten im Verlag Bachelor + Master Publishing einen verlegerischen Platz.

SEVERUS Verlag

Das neu gegründete Imprint SEVERUS Verlag gibt überarbeitete antiquarische Sachbücher und Biographien heraus, die nicht mehr über den Buchhandel zu beziehen sind. Die Schrift wird von Fraktur in Antiqua konvertiert, der Inhalt sprachlich angepasst und das Buch aufwendig neu gestaltet.

2010
2009

disserta Verlag

Zum Ende des Jahres wird der disserta Verlag gegründet, in dem vor allem Dissertationen und umfangreiche Fachbücher erscheinen. Im Gegensatz zu vielen Dissertationsverlagen sind Herstellung und Veröffentlichung als Hardcover-Ausgabe kostenlos, denn der Verlag finanziert sich ganz klassisch ausschließlich über den Verkauf seiner Bücher.

IGEL Verlag

In diesem Jahr kommen zwei neue Imprints hinzu: Bedey übernimmt den renommierten IGEL Verlag mit einer großen Backlist von literaturwissenschaftlichen Titeln.

2009
2008

acabus Verlag

Bedey gründet das Belletristik-Imprint acabus Verlag, um neben dem Wissenschafts- und Fachbuchbereich ein weiteres Standbein aufzubauen.

Diplomica Fachverlag

Der Vertrieb über den Buchhandel wird weiter ausgebaut: Im Diplomica Fachverlag erscheinen nun auch Fachbücher aus allen wissenschaftlichen Bereichen sowie Buchreihen von Universitäten.

2006
2004

diplom.de

Zwei Buchreihen und zwei Jahre später ist das Angebot von Diplom.de auf über 7.000 Titel angestiegen. Damit ist Diplom.de der größte Anbieter von wissenschaftlichen Arbeiten im deutschsprachigen Raum.

Diplomica Verlag

Da immer mehr Autorinnen und Autoren an einem Vertrieb ihres Titels über den Buchhandel interessiert sind, gibt Björn Bedey seine erste Buchreihe mit besonders praxisnahen Arbeiten heraus: Die Reihe ‚Studien 2002‘ erscheint Ende des Jahres im neu gegründeten Diplomica Verlag.

2002
2001

Umfirmierung zur GmbH

Die Umfirmierung zur GmbH im April 2001 bringt funktionelle Erweiterungen wie die Downloadfunktion von eBooks mit sich. Kunden können die Studien nun zusätzlich zur Printversion auch als Download oder eBook auf CD-ROM über den eigenen Shop beziehen

Internetshop auf diplom.de

Unter der eingängigen Domain www.diplom.de präsentiert sich das Start-Up mit einem eigenen Shop im Internet. Das Lieferprogramm wird auch in einem Katalog präsentiert.

1997
1996

Diplomarbeiten Agentur Diplom.de

Die Diplomarbeit von Björn Bedey stößt bei den an der empirischen Untersuchung beteiligten Firmen auf so viel positive Resonanz, dass der Entschluss heranreift, die Arbeit zu vermarkten. Damit ist die Geschäftsidee zur Vermarktung von wissenschaftlichen Arbeiten wie Diplom-, Staatsexamens- und Magisterarbeiten entstanden. Noch im selben Jahr gründet Bedey mit zwei Kommilitonen die Diplomarbeiten Agentur Diplom.de und damit das erste Unternehmen im deutschsprachigen Raum, das sich auf die Vermarktung akademischer Arbeiten spezialisiert. Die Jungunternehmer nutzen das damals noch wenig genutzte Potenzial von Abschlussarbeiten und Studien aus Forschung und Lehre.