Belletristische Verlage

Unsere belletristischen Verlage

Vielfalt durch Gemeinschaft ist das Motto der Verlags-WG. Wir vereinen unter dem rechtlichen Dach der Bedey & Thoms Media GmbH elf Belletristik-Verlage. Jeder davon besetzt eine klare Nische und fördert im Rahmen dieser Nische literarische Neuentdeckungen und neue Themen in diesem Bereich. Jede Nische für sich wäre zu klein zum Existieren, gemeinsam ist es möglich. Jeder der Verlage ist aus den Bedürfnissen der Leser heraus gewachsen und durch die Synergien der rechtlichen Gemeinschaft kann jeder weiterhin seinem Programm nachgehen, das ist das Besondere an der Verlags-WG.

In der Verlags-WG zu Hause sind der Größenwahn Verlag, der für Literatur mit Migrationshintergrund, queere Themen und Poesie steht, der Dryas Verlag, der sich der viktorianischen Epoche in allen Facetten widmet, der acabus Verlag mit einem bunten Programm, das sich auf historische Romane fokussieren wird, die edition krimi, die für den Nervenkitzel sorgt, der Charles Verlag, ein Verlag für Biografien und Geschichten aus dem Alltag, der Fehnland Verlag mit Regionalia aus dem Norden, der sprachwissenschaftliche Igel Verlag und die Verlage fabula und Severus, die Klassiker und vergriffene Texte neu entdecken. Hinzu kommen 2020 der Lindwurm Verlag für Phantastik und der Plan 9 Verlag für Science-Fiction mit feministischem Ansatz. Im April 2020 erhielt die Verlags-WG Zuwachs durch den Kadera Verlag. Diese Gemeinschaft ist unser Beitrag zur verlegerischen Vielfalt


Zeitgenössische Literatur • Historische Romane

Im  finden Sie anspruchsvolle Literatur mit Tiefgang. Wir widmen uns vor allem der zentraleuropäischen Geschichte mit Fokus auf historische Personen und Ereignisse, die bisher weniger im literarischen Rampenlicht standen. Unsere Bücher leben von ihren Figuren – authentisch und liebevoll gezeichnet.


Lesen Sie in den Bestsellern des acabus Verlags


Stars und Sternchen • Humor • Bildbände


2014 in Frankfurt am Main gegründet, ist der  seit 2019 in Hamburg beheimatet und veröffentlicht besondere Geschichten mitten aus dem Leben. In unserem Programm finden sich sowohl Romane und Anthologien aus dem Frankfurter Raum als auch typisch norddeutsche Spezialitäten wie „Mok Man! Kultur auf den Halligen“. Neben humorvoller Literatur und Kurzgeschichten werden zukünftig auch Biographien, Bildbände und Kalender das Programm bestimmen.

Lesen Sie in den Bestsellern des Charles Verlags


Viktorianische Krimis • Crimetime • Fantasy Krimis • Romantik


Das Verlagsprogramm von widmet sich dem Thema Großbritannien, vor allem mit Krimis im Stil von Agatha Christie und Arthur Conan Doyle. Besonders kriminell geht es hier in unserer Baker Street Bibliothek zu, in der wir in Anlehnung an Sherlock Holmes Krimis veröffentlichen, die im 19. Jahrhundert spielen. Ebenfalls zum Programm gehört der Bereich Romance, in dem wir zum einem ganz im Sinne von Jane Austen ins 19. Jahrhundert entführen.

Unsere Romane erzählen spannende Geschichten von Liebe, Revolution und Entdeckungen. Insbesondere das 19. Jahrhundert als die Zeit, in der unsere Moderne begann, in der aus der Dampfmaschine der Computer wurde, Tabus aufgehoben wurden und eine neue Sicht auf die Welt ihren Anfang nahm, bietet hier viel Spannendes. Natürlich soll auch der Genuss nicht zu kurz kommen und so verbinden wir die Freude am hochprozentigen Geistigen mit der am hochprozentigen Flüssigen und bieten unseren

Lesen Sie in den Bestsellern des Dryas Verlags



Anthologien • Thriller • Krimis

Die veröffentlicht Kriminalromane und Thriller. Hierzu zählen Psychothriller genauso wie Regionalkrimis. Unser Programm ist deutschlandweit angesiedelt von Dresden über Frankfurt bis nach Hamburg.

Vom klassischen Kriminalvergnügen bis hin zu außergewöhnlichen Fällen und Mordmotiven: Themenspezifische Anthologien, Thriller mit Adrenalinkick und Ermittlungsarbeit durch ganz Deutschland sind unser Spezialgebiet.

Des Weiteren sind originelle und außergewöhnliche Anthologien eine Spezialität der edition krimi. Die edition krimi wurde 2016 von Andre Mannchen gegründet und 2019 von der Bedey Media GmbH übernommen, welche ebenfalls eine unabhängige Verlagsgruppe ist, zu der Verlagsmarken wie acabus Verlag, Dryas Verlag oder der Charles Verlag gehören.

Lesen Sie in den Bestsellern der edition krimi



Die neue Bühne für Klassiker

Gewissen Werken haftet eine zeitlose Aktualität an, die es uns ermöglicht, auch Jahrzehnte später noch mit ihren Protagonisten mitzufühlen.

Der hat es sich zur Aufgabe gemacht, solche Schätze der Literatur aufzuspüren und ihnen neues Leben einzuhauchen. Wir freuen uns, mit Ihnen gemeinsam Klassiker wiederzuentdecken. In schönen Hardcover-Ausgaben mit bedrucktem Einband und Lesebändchen, denn wir finden: Lesen wird erst schön, wenn die Haptik stimmt.

Freuen Sie sich etwa auf ein spannendes Schachduell, einen Maikäfer auf Mondreise und das Drama eines jungen Werther, der seine Liebe bis zum Äußersten treibt…

Lesen Sie in den Bestsellern der fabula Verlags



 

Regionalia • Unterhaltungsliteratur

– was ist das? Das ist das Land der Fehnsiedlungen; viele Siedlungen tragen den Namensbestandteil -fehn, wie zum Beispiel auch Rhauderfehn. Die Bezeichung „Fehn“ kommt ursprünglich aus dem Niederländischen und bedeutet – genau wie Veen oder Venn – Moor. Die Fehnsiedlungen sind also alte Moorsiedlungen. Die Technik der Moorkolonisierung haben unsere Ahnen – genau wie den Namen – von den Holländern übernommen. Im frühen 17. Jahrhundert entstanden die ersten Moorsiedlungen in Nordwestdeutschland

Grundlage waren immer ins Moor getriebene Kanäle, von denen dann Seitenkanäle abzweigten. Diese Kanäle oder Wieken (von niederländisch ‚wijk‘) waren schiffbar und dienten zur Entwässerung sowie zum Abtransport des Torfes und zur Anlieferung von verschiedensten Baumaterialien. Entsprechend sind in den ursprünglichen Fehnsiedlungen die Siedlerhäuser an den Wieken wie an einer Perlenschnur aufgereiht. Fehnsiedlungen finden sich vorwiegend in Ostfriesland in den Landkreisen Aurich, Leer, Wittmund und Friesland, sowie in den angrenzenden Bezirken der Landkreise Ammerland, Cloppenburg und Emsland. Kennzeichnend sind die schnurgeraden Kanäle (Wieken) und die typischen Klappbrücken.

Der Fehnland-Verlag wurde 2017 in Rhauderfehn, Ostfriesland von Michael Kracht gegründet und im Jahr 2020 von der Bedey Media GmbH in Hamburg übernommen. Wir verlegen Regionalia und Unterhaltungsliteratur.

Lesen Sie in den Bestsellern der Fehnland Verlags


Gedicht • Posa • Queer-Literatur


Über unter den Wolken

Kennen Sie Nefelokokkygia? Nein? Macht nichts, es gibt schlimmere Bildungslücken. Etwa solche wie die Unkenntnis von Die Vögel. Nein, nicht des Horrorklassikers von Altmeister Hitchcock – vielmehr der Komödie Die Vögel vom griechischen Altmeister Aristophanes.

Willkommen im Wolkenkuckucksheim

Aristophanes‘ »gefiederte Arten« haben vom schnöden irdischen Dasein den Schnabel gestrichen voll und gründen irgendwo zwischen Himmel und Erde die utopische Stadt Wolkenkuckucksheim, um fortan in einer sublimen Sphäre von schwebenden Ideen zu existieren: Nefelokokkygia. Sie sehen, der Begriff Nefelokokkygia ist Ihnen längst so vertraut wie ein Luftschloss, ein Wunschtraum oder eine Vision; nur hatten die alten Griechen ein anderes Wort dafür, eben Nefelokokkygia. Es gibt Leute (etwa Altmeister Helmut Schmidt), die sagen, wer Visionen hat, der solle zum Arzt gehen. Wir sagen: Wer Visionen hat, geht am besten zum Verlag, dem Wolkenkuckucksheim unter den Buchverlagen.

Über den Wolken

…… so dachten wir im Jahr 2009, müsste die Freiheit grenzenlos sein und gründeten in einem ambitionierten Anfall von Größenwahn einen Verlag. Einen Verlag, der – über die herkömmlichen Grenzen von Sprachen, Kulturen und Genres hinaus – ein Zuhause werden sollte für

  • Autoren mit Migrationshintergrund 
  • Gegenwartsliteratur von der VIA EGNATIA (Südost Europa, Balkan, Kaukasusländer) 
  • Deutsche Literatur des 21. Jahrhunderts 
  • Politik und politische Satire  
  • Kochbücher (oft kulinarisch inspiriert aus aller Herren und Frauen Migrationsküchen) 
  • Queere Literatur (schräg, homoerotisch, ungewöhnlich, außergewöhnlich)

Unschwer zu erkennen: Im Größenwahn Verlag steht der Migrationshintergrund im Vordergrund, quer und queer durch alle Genres.

Was zum Kuckuck …?

Lektor Sewastos, geschrieben auch Sevastos oder nur Takis gerufen, selbst ein in Deutschland aufgewachsenes Gastarbeiterkind griechischer Eltern, betrat mit seiner größenwahnsinnigen Verlagsidee (griechisch: Megalomanía) durchaus kein Neuland: Für den Teilhaber des legendären Frankfurter Restaurants Café Größenwahn – Treffpunkt für Freigeister, »Alt 68er«, Schwule, Lesben, Linke oder Freunde guter Küche – gehören Kneipe und Kultur, Kunst und Klönen, Lukullisches und Literarisches längst zusammen.

Was an jenem weltoffenen Frankfurter Tresen seit Jahrzehnten erfolgreich funktioniert, könnte als Konzept für ein que(e)rdenkerisches Verlagsprogramm ebenfalls Zukunft haben – dachte sich der Gastronom und wurde im Zweitberuf Verleger. »Heutzutage einen neuen Verlag zu gründen, dazu bedarf es schon einer gehörigen Portion Größenwahns«, erklärt er und verrät seinen kulinarisch-verlegerischen Geheimtipp: »Mut zum Verlassen des Mainstreams«, gewürzt mit einer Prise »Sinn für Schräges«.

Wolkenkuckucksheim mit Bodenhaftung

Heute steht das hochfliegende Verlagsprojekt mit beiden Füßen fest auf dem Boden unternehmerischen Handelns, mit ca. 10-20 Neuerscheinungen pro Jahr (Print und e-books). Der größenwahnsinnige Vogel schwingt sich weiterhin durch die Lüfte, zwischen Himmel und Erde, den Wolken nah, die Utopie im Schnabel tragend – doch hat er inzwischen das Laufen gelernt. Das Fliegen jedoch, das wird er niemals verlernen.

Flieg weiter, Vogel, flieg höher, mutiger, bunter!

Willkommen auf Nefelokokkygia.

Lesen Sie in den Bestsellern der Größenwahn Verlags


Typisch norddeutsch! • maritim und weltoffen


»Es war einmal in Afrika…« So hieß das erste Buch im , ein Name, der sich beim Buchstabenwürfeln ergab. »Kadera«, sagte Luisa Natiwi, »das klingt wie ein Vorort von Kampala.« Sie kam aus Uganda und erzählte Kindern in Hamburg die Märchen ihrer Heimat. Ihr Weg aus dem Nomadenkral ins deutsche Wirtschaftswunder ist eine realere Geschichte. Ich half ihr dabei, ihr wechselvolles Leben zu Papier zu bringen, während ich selbst auf dem Sprung in eine andere Welt war – vom Zeitungsjournalismus zum Bücherschreiben. Große Verlage lobten das Manuskript, hielten sich jedoch mit einem Veröffentlichungstermin zurück. Die Ungeduld wuchs – und schließlich hatten ich ja meinen Kadera-Verlag Günther Döscher.

Es blieb also nicht beim Ein-Buch-Verlag. Es folgte die Anthologie einer Hamburger Schreibgruppe, dann weitergesponnene Petitessen aus Schleswig-Holstein, die nicht in eine Zeitung passten, eine Krimi-Posse auf die Gartenschau, Plattdeutsches, Hawaii-Massage, Geschwisterliebe, Städtepartnerschaft, Ostseekrimi, Sozialgeschichte, Zeitzeugenberichte … Und dann fragt jemand nach dem Verlagsprofil. Wäre es ein Prädikat, könnte man »profillos« sagen oder lateinisch/deutsch mit »pro viel los« die Fülle der Ereignisse herausstellen.

Schaut man nach zehn Jahren auf rund 50 Veröffentlichungen, schält sich dann doch ein Profil heraus:

»Typisch norddeutsch!« (meistens)

maritim und weltoffen

Das ist nicht nur weiter Himmel über der Marsch. Da sind Küsten und Inseln. Da fahren dicke Pötte auf dem Nord-Ostsee-Kanal quer durchs Land und auf der Elbe von und nach Hamburg, unser »Tor zur Welt«. Hier pulsierende Metropole, dort tosende Brandung oder stillstehende Zeit in abseitigen Dörfern. Flackernde Erotik auf der Reeperbahn – scheues Flirten in der Lüneburger Heide – traditionelles Landleben –

Lesen Sie in den Bestsellern der Kadera Verlags


Der Lindwurm erhebt sich!

Erlebt die Feuer unserer Autoren, die es allein mit ihren Schreibfedern vermögen, uns die fesselndsten Bannzauber aufzuerlegen. Zieht mit ihnen in alles entscheidende Schlachten, begleitet sie auf einnehmende Reisen oder ergründet mit ihnen die tiefgründigsten Geheimnisse – unser Lindwurm trägt euch fort an Orte fernab vom grauen Alltag.

Der wurde 2020 von Björn Bedey als Teil der Bedey und Thoms Media GmbH gegründet. Die Programmleitung hat seit 2021 Oliver Hoffmann inne. Oliver Hoffmann ist auch auf seinem Blog „The Truth so far“ zu finden. Aus der Leidenschaft für alles Fantastische heraus entstanden, bietet er vor allem der High und Urban Fantasy ein Zuhause. Neben neuen, noch zu entdeckenden Welten und der bekannten, in der es mindestens ebenso viel neu zu entdecken gibt, finden wir den Zauber auch in Galaxien und überall dort, wo er vielleicht nicht zu vermuten war.

Die Liebe zum Detail zeigt sich in unseren Büchern nicht nur bei den charakterstarken Figuren, sondern auch bei ihrer Ausstattung: Außergewöhnliche Cover werden zum Hingucker im Regal, liebevolle Illustrationen begleiten Leserinnen und Leser durch fantastische Geschichten.

Lesen Sie in den Bestsellern der Lindwurm Verlags

Cole Brannighan

Dunkler Paladin

Henry Bienek; Stefan Cernohuby

Wundersame Haustiere und wie man sie überlebt

Neuauflage antiquarischer Bücher

Der publiziert Originaltexte, die Geschichte schreiben. Mit unserem Programm bieten wir Leserinnen und Lesern heute unmittelbaren Einblick in alte Zeiten – erzählt und erlebt von Personen der Weltgeschichte und ihren Zeitgenossen.

In den letzten Jahren ist das Programm des Verlages um viele Sparten gewachsen und die Titel erhalten eine aufwendige Neugestaltung. Die Bücher werden aus Fraktur übertragen, Korrektur gelesen und neu gesetzt sowie durch neue Vorwörter, Biografien und Bilder aufwendig bearbeitet und ergänzt. Der Verlag bedient sich zwar am Urtext, erzählt und erlebt von Personen der Weltgeschichte und ihren Zeitgenossen, gibt diesem jedoch ein modernes Gewand ohne unmittelbaren Einblick in alte Zeiten zu trüben.

Ob Marx‘ Originale zum „Kapital“, Geschichten von starken Frauen der Weltgeschichte, historische Kochbücher aus den letzten 200 Jahren oder Regionalia des jährlichen Ehrengastes zur Frankfurter Buchmesse – sie alle eint der Grundgedanke des Verlages ad fontes, zu den Quellen, denn aus ihnen spricht unsere unverfälschte Geschichte. Große Künstler, wichtige Werke, prägende Epochen: Der SEVERUS Verlag findet für seine Leser*innen Verlorenes und Verschollenes aus dem großen Fundus der Geschichte, Politik, Wissenschaft, Kunst- und Musikgeschichte und Literatur. Es gibt noch viel zu entdecken.


Lesen Sie in den Bestsellern der Severus Verlags

Rainer Maria Rilke

Worpswede

Karl Marx

Das Kapital



Science-Fiction aus dem

Wohin die Reise geht …

Morgen beginnt die Zukunft – und es liegt an uns, sie zu gestalten. „We are the dreamers of dreams” schrieb O’Shaughnessy 1873 – und so träumen wir in unseren Büchern von einer Zukunft, in der Herkunft, Religion und Geschlecht keine Grenzen bilden. Unsere Geschichten durchbrechen gängige Vorstellungen von Gesellschaft und zeigen, was sein könnte. Wie Technik und vor allem künstliche Intelligenz den Alltag verändern. Immer mit einem besonderen Blick auf die Rolle der Frau, denn die Zukunft ist weiblich. Und natürlich bleibt die Zukunft ein Abenteuer, so wie unsere Bücher.

Der Verlag wurde nach dem Film „Plan 9 from Outer Space“ benannt. Zugegeben, der Film ist kein cineastisches Meisterwerk. Was uns an ihm aber inspiriert, ist die Leidenschaft des Regisseurs Ed Wood für sein Werk. Und die Tatsache, dass er sich nie von gesellschaftsüblichen Konventionen abhalten ließ.

Somit wünschen wir uns für die Zukunft keinen Notfall- Plan B, wenn alles andere nicht mehr funktioniert, sondern Plan 9, mit Leidenschaft und ohne Grenzen. Auf ein Morgen der Träumer, in dem jeder in seinem persönlichen rosa Angora-Pulli, wie seinerzeit Ed Wood, herumlaufen darf!

Lesen Sie in den Bestsellern des Plan9 Verlags

Klaus N. Frick (Hrsg.)

Wie künstlich ist Intelligenz

Annie Francé-Harrar

Feuerseelen